Reports

Das teure Verhältnis

Haben Sie auch ein Verhältnis? Wenn Sie über Manuel Reuters* Verhältnis lesen, so können wir Ihnen versichern, werden Sie ihn darum jedenfalls nicht beneiden, weil es sich um ein herrisches Verhältnis, von Unrecht gestützt, handelt.

Weiterlesen

Herzerwärmend

Was wärmt Ihnen das Herz, liebe Leserinnen und Leser? Hoffentlich so schöne Erlebnisse wir jenes, als Konrad Samer* nach Jahren endlich wieder seine Tochter in die Arme schließen kann. Leider wurde das Familienrecht wohl nicht für solche Menschen geschaffen, sondern oftmals für Leute wie Patricia: Was dieses Herz wohl erwärmen kann?

Weiterlesen

Ende nie!

«Bewegung in die Sache» wollte Karlheinz Schuster* bringen, auf Anraten eines Anwalts. Seine Tochter Nadine* ist groß genug, sie kann und soll endlich auf eigenen Beinen stehen, statt ihren Vater zu pfänden. Lesen Sie, welche Richtung diese Bewegung leider genommen hat, nämlich dieselbe wie dieses Unterhaltsrecht: In die komplette verkehrte Richtung!

Weiterlesen

Die bestechliche Zeugin

Viele werden schockiert sein und ihn verurteilen, wenn sie die Vorwürfe lesen, mit denen Manuel Gratz* konfrontiert ist. Lesen Sie jedoch, was oftmals hinter diesen Beschuldigungen steckt, und lassen Sie sich ruhig verunsichern darüber, worüber sich leider viele in der Justiz und den Behörden vorschnell allzu sicher sind:

Weiterlesen

Beschützen verboten!

Wenn es nur so wäre, dass allein die Republik Österreich sich kategorisch weigert, Lucians Sohn Cornel zu schützen, davor, Opfer von Gewalt und Unterschlagung zu sein! Doch dessen Vater wird aktiv von einer Justiz und verantwortlichen Politik daran gehindert, wenigstens selbst sein eigenes Kind zu schützen. Wenn Sie diesen Report lesen, werden Sie verstehen, warum Lucian meint: «Es tut so weh…»

Weiterlesen

Siebenjährige klagt Vater

Wer gerichtliche Urteile oder Beschlüsse liest, könnte oftmals vor Bewunderung und Ehrfurcht erstarren, so erhaben, fehlerlos und gerecht liest sich ein Beschluss ebenso wie die langen Begründungen. Wenn wir jedoch die Wortwahl hinterfragen und die, juristisch oftmals unerwünschte, Realität entgegensetzen, zerfallen die schönen Worte und blankes Unrecht tritt zutage, wie am Beispiel von Andreas Kestranek*

Weiterlesen

Ich muss das Geld nehmen, leider…

„Sie müssen das Geld nehmen, auch wenn Sie nicht wollen!“ Warum belügen „Jugendämter“ die Bezugsberechtigten von Unterhalt, nur damit diese einen Grund haben, stets den höchstmöglichen Betrag einzufordern? Lesen Sie, wie Silke* eine der Frauen sein will, welche „nicht so eine sind“, die den Mann „doch niemals ausnehmen würden“ – und sie trotzdem so viel Geld wie möglich fordert, unter der Schutzbehauptung, sie würde sogar dazu gezwungen:

Weiterlesen

Unterschlagen!

Korruption und Unterschlagung von Geldern: Wie hochsensibel sind wir doch, wenn wir diese Verbrechen bei Politikern und Wirtschaftstreibenden orten. Lesen Sie, wie blind und sogar wie mittäterisch sich Gesellschaft, Behörden und Justiz verhalten, wenn der Verbrecher jemand ist, den wir stets von vorneherein entschuldigen wollen: Eine Mutter.

Weiterlesen

Nur keine Scheu!

„Extrem subtil“ läuft die Verweigerung des Kontakts zum Kind ab: Dietmar Kinz* hat richtig erkannt, was landläufig als geradezu mieses, hinterhältiges Verbrechen erkannt würde. Wir freuen uns allerdings, dass für einmal ein Vater, durchaus mit Hilfe unserer Tipps, erleben durfte: Legen Sie falsche Scheu ab, suchen Sie offensiv Hilfe und geben Sie nicht auf, für Ihr Kind, dann können Sie selbst in diesem Familien-Unrecht das Notwendigste erreichen!

Weiterlesen

Der doppelgesichtige Datenschutz

Wie sehr loben sich die Politiker doch gegenseitig dafür, dass sie den Datenschutz soweit verschärft haben, dass wir vor lauter Bestätigungsklicks kaum mehr auf unverfängliche Seiten gelangen können! Doch lesen Sie, wie zugleich der Datenschutz wie ein offenes Scheunentor sein darf, wenn Sie zur Unterklasse der Menschenrechte zählen: Zu den Unterhaltsverpflichteten, den Vätern zumeist.

Weiterlesen