Reports

Er will die Kinder ja nicht sehen!

Markus Scherrer* war zu geduldig. Jetzt ist es schon fast zu spät. Seinem Sohn Yannick* wurde Angst vor dem Vater gemacht, er wurde entfremdet und aufgehetzt. Dabei ist das Kind doch erst fünf Jahre alt! Lesen Sie, wozu Mütter wie Denise* fähig sind und wie Österreich ihnen dabei hilft.

Weiterlesen

Die eifrige Polizistin

Stellen Sie sich vor, ein Lehrer gibt Ihnen ein «Nicht Genügend» für einen Test, den Sie nicht geschrieben haben, Ihr Chef entlässt Sie für einen Fehler, den der Kollege begangen hat und Sie bekommen einen Strafzettel, weil das Auto neben Ihrem falsch parkt. Undenkbar? Ja, zum Glück, denn Sie sind nicht mit Österreichs Gewaltschutz konfrontiert. Lesen Sie, wie Günther die Konsequenzen tragen soll, weil seine Frau eine Straftat begeht.

Weiterlesen

Die abgestrittenen Geschenke

Wenn Sie unterhaltspflichtig sind und, wie Alfons Purin*, eine Frau wie Bettina* als Mutter Ihrer Kinder haben, geben Sie gut acht! Sie könnte Ihnen rückwirkend Unterhalt abknöpfen, selbst, wenn Sie in dieser Zeit die Kinder zusätzlich versorgt haben. Lesen Sie, warum es ratsam ist, für jede Ausgabe Belege aufzubewahren.

Weiterlesen

Deine Krankheit, Dein Problem!

Als Gerhard Huber sehr ernst erkrankt, erkennt er, wer seine Frau Angelika wirklich ist – zu spät. Warum soll er gezwungen werden, für diese Frau noch dazu ein Leben lang Unterhalt zu leisten? Lesen Sie, wie ungerecht Österreich Rechte und Pflichten in einer Ehe verteilt.

Weiterlesen

Unterhalt fürs Nicht-Betreuen

Richard Öhmen* steht einmal mehr vor dem Ruin. Seine Frau und sein kleines Kind werden mit in die Misere gerissen. Lesen Sie, wie die finanzielle Not eines Vaters den Organen dieser Republik von Herzen egal sind, bis ganz oben, und warum ein Vater gezwungen wird, einer Mutter Geld dafür zu überweisen, dass sie das Kind nicht betreut.

Weiterlesen

Österreich ist überall

Wo geschieht diese Geschichte? Eine Trennung bahnt sich an. Die Mutter, Silke*, stellt fest, dass die Kinder beim Vater Johann* bleiben wollen. Daher nimmt sie die Kinder einfach mit ins Frauenhaus und sperrt sie vor dem Vater weg. Jetzt können Sie raten, denn dieses Unrecht ist in vielen Ländern genau auf dieselbe Weise möglich wie in Österreich.

Weiterlesen

Die Unverschämtheitswohlfahrt

Nick Altmüller* will seinen Glauben nicht aufgeben: Es wird doch möglich sein, mit der Mutter seines Sohnes einen Dialog und Einvernehmen zustande zu bringen. Es hätte uns sehr gefreut, wenn uns unsere Gefühl getrogen hätte, doch leider lagen wir richtig. Weniger schwer war die Einschätzung bei der Unterhaltsabteilung der Jugendwohlfahrt. Lesen Sie, warum sie heute «Unverschämtheitswohlfahrt» heißt.

Weiterlesen

Die doppelte Kathrin

Zu allem Überdruss könnte Walter Gindler* sogar noch eine Klage wegen Bigamie erhalten. Denn er war im Grunde mit zwei Frauen verheiratet. Der Kathrin*, die ihn damals gebraucht hat, und die daher liebevoll und freundlich gewesen ist, und mit der anderen Kathrin, die ihn aus dem Haus bugsiert und ihn eiskalt benutzt hat. Lesen Sie, wir schon wieder ein Mann hereinfällt, wovor wir eindringlich warnen.

Weiterlesen

Danke – alles war perfekt!

«Ich bin finanziell am Ende», so bittet Wieland Gerung* den Männerservice dringend um Hilfe. So schwer es ist, gegen voreingenomme Gerichtsbedienstete wie Hubert Mark* anzutreten, diesmal gelingt alles, was wir Wieland raten. Lesen Sie, wie ein Mann und Vater in Österreich schon überglücklich ist, wenn er «nur» mit dem bisherigen, hohen Unterhalt die Entfremderin seiner Tochter, die täglich gegen ihn hetzt, belohnen muss.

Weiterlesen

Der «serbische Stolz» also…

Rassistische Beleidigungen sind in Ordnung für ein österreichisches Gericht. Nicht immer natürlich, nur in einem besonderen Fall: Wenn eine Mutter im Familienrecht einem Vater die Fähigkeit absprechen will, für sein Kind zu sorgen. Lesen Sie, was alles plötzlich zulässig ist, wenn wir in die Parallelwelt des Familienrechts blicken.

Weiterlesen