Thema - Unterhalt

Ein Drittel von Nichts

Der Unterhalt, den Heinz Michler* für seine von ihm getrennt lebenden Kinder bezahlen soll, ist jetzt schon hoch. Doch der Mutter, Jolanda*, und der Oberösterreichischen Kinder- und Jugendhilfe ist er noch immer nicht hoch genug. Lesen Sie, wie sich die Behörde nicht nur am Familienbonus des Vaters vergreift, sondern von einem Geld Prozente fordert, das Heinz gar nicht verdient.

Weiterlesen

Vor dem Nichts

Theo Fürst* steht vor einem Abgrund. Lesen Sie, wie sich viele Akteure die Schaufel Hand in Hand gegeben haben, um diesen Abgrund tiefer und tiefer zu graben, und wundern Sie sich, warum niemand dafür Verantwortung übernehmen will, einem Menschen die Existenz zu rauben.

Weiterlesen

Gut geschätzt!

So schnell konnte Paul Zuckmayr* gar nicht schauen, schon war er unterhaltsverpflichtet. Doch als er realisiert, dass der Betrag falsch beschlossen wurde stellt er fest: Plötzlich mahlen die Mühlen langsam. Lesen Sie, wie einem Mann die Existenz geraubt wird.

Weiterlesen

Drohgebärden

Plötzlich ist die Dame vom Jugendamt kleinlaut. Die harten Drohungen sind in tausend Scherben zerschellt. Lesen Sie, wie ein Amt einen Vater mit Mitteln zur überstürzten Zahlung zwingen will, welche wir als unlauter bezeichnen.

Weiterlesen

Welch eine große Karriere!

Wenn Ämter oder Mütter von Vätern nicht genug Geld bekommen, ändert sich die Sprache. Lesen Sie, wie Wieland Gerung* abschätzig behandelt wird, damit mehr aus ihm herauszuholen ist.

Weiterlesen

Probieren kannst Du es ja…

Manche Forderungen sind schon dreist: Viele Obsorgeberechtigte wollen zuerst den maximalen Unterhalt bemessen lassen, und gleich danach fordern sie unter Drohungen vom Vater ihrer Kinder, dass er einzelne Kosten zusätzlich übernimmt. Lesen Sie, wie Sabine bei Hubert mit ihren Forderungen nicht durchkommen wird.

Weiterlesen

Ich zahle sicher nicht!

Sie glauben, Unterhalt würde neutral und objektiv bemessen, sei nur für den Bedarf des Kindes, unabhängig von der Betreuungsperson? So lesen Sie, was Erwin Drechsler in Österreichs Unterhaltsrecht erlebt.

Weiterlesen

Unter Druck

Die Lebenserfahrung hat uns alle gelehrt: Ein Wort ist leicht und schnell dahingesagt. Doch wer schriftlich dieselbe Aussage trifft, überlegt sich seine Worte nochmals. Lesen Sie, was Alfons Purin* gesagt wurde und wie schnell sich ein österreichisches Gericht besinnen wird, wenn diese Worte auf Papier verewigt werden sollen.

Weiterlesen

Der Katalog der Ungerechtigkeiten

Ein Katalog ist eine schöne Sache: Sie können auswählen und bestellen, was Ihnen gefällt. Nicht so beim Katalog, den uns Martin Bremstock sendet: Lesen Sie Auszüge aus dem Katalog der Ungerechtigkeiten.

Weiterlesen

Immer schön fröhlich bleiben!

Als Winfried Koch* aus seinem fürchterlichen Unfall erwacht, stellt er langsam und quälend fest, was er verloren hat: Zuerst seine Gehfähigkeit, und bald daraufhin seine Ehe. Lesen Sie, wie diesem Mann der Kampf gegen seine Behinderung sogar noch zum Vorwurf gemacht wird.

Weiterlesen