Thema - Falschbeschuldigung

Ein Virus namens Ängstlichkeit

Was ist schlimmer: Die Krankheit oder die Angst davor? Beides ist gefährlich. In unserem Familienrecht herrscht ebenfalls so eine Gefahr von zwei Seiten: Seit langem regiert Mutlosigkeit, ja Angst davor, dass eine Mutter Beschuldigungen erhebt. Jetzt kommt noch das Virus dazu: Lesen Sie, wie sich Sebastian Zeller* und seine Kinder auf unbestimmte Zeit nicht sehen können, aus Angst der Behörden vor beidem zugleich.

Weiterlesen

Die DDR lebt!

Die DDR lebt in Salzburg, möchte Friedrich Faninger* meinen. Lesen Sie, wie dieser Mann durch unser „Gewaltschutzsystem“ de facto von seinen Kindern, seinen Eltern und seiner Schwester weggewiesen wird, obwohl sie alle nichts mit den Vorwürfen seiner Frau zu tun haben wollen.

Weiterlesen

Reihenweise bittere, rote Pillen

Als er die Rote Pille schluckt, erwacht er in einer hässlichen Realität. Darin soll er immer gelebt haben, ohne es zu wissen? Dieser Report ist keine Kurzfassung von «Matrix», sondern jene eines noch böseren Erwachens: Jenes von Männern wie Fritz Weiss* im täglichen Unrecht Österreichs.

Weiterlesen

Volles Programm

Wer mit Trennungen und Scheidungen zu tun hat, weiß, was «Volles Programm» bedeutet. Lesen Sie, was Menschen wie Stefan Dandler* angetan werden darf, unter tatkräftiger Unterstützung der Republik Österreich, begonnen von übelsten Vorwürfen bis hin zur finanziellen Ausschlachtung.

Weiterlesen

Die eifrige Polizistin

Stellen Sie sich vor, ein Lehrer gibt Ihnen ein «Nicht Genügend» für einen Test, den Sie nicht geschrieben haben, Ihr Chef entlässt Sie für einen Fehler, den der Kollege begangen hat und Sie bekommen einen Strafzettel, weil das Auto neben Ihrem falsch parkt. Undenkbar? Ja, zum Glück, denn Sie sind nicht mit Österreichs Gewaltschutz konfrontiert. Lesen Sie, wie Günther die Konsequenzen tragen soll, weil seine Frau eine Straftat begeht.

Weiterlesen

Österreich ist überall

Wo geschieht diese Geschichte? Eine Trennung bahnt sich an. Die Mutter, Silke*, stellt fest, dass die Kinder beim Vater Johann* bleiben wollen. Daher nimmt sie die Kinder einfach mit ins Frauenhaus und sperrt sie vor dem Vater weg. Jetzt können Sie raten, denn dieses Unrecht ist in vielen Ländern genau auf dieselbe Weise möglich wie in Österreich.

Weiterlesen

Gell, da schaust Du, Franz!

Da staunt der Franz: Gerade noch hat er die Polizei gerufen, weil seine Frau Nicole, wie von Sinnen, alles kurz und klein schlägt. Lesen Sie, wie die Polizei einen Mann wegweist, der sie selbst um Hilfe gebeten hat.

Weiterlesen

Auf Schritt und Tritt, das Frauenhaus kommt mit.

Carla ist nie allein. Sandra Maiser folgt ihr auf Schritt und Tritt. Warum? Weil Carla das Frauenhaus benutzt, um sich das Kind zu sichern und vom Vater fernzuhalten. Lesen Sie, wie eine Frau als Opfer gewertet wird, selbst wenn sie offen zugibt, nie geschlagen worden zu sein.

Weiterlesen

Vorwürfe: Annahme verweigert!

Harald Knecht* will einfach nur seine Tochter sehen. Doch deren Mutter, Lilly*, erhebt ständig, sobald es um das Thema geht, einen Vorwurf nach dem anderen an Harald. Dabei kann jemand angesichts von Vorwürfen fast nichts falsch machen. Nur einen einzigen Fehler können Sie begehen, wenn Sie mit Vorwürfen konfrontiert werden…

Weiterlesen

Als Mann kannst Du Dir ja die Kugel geben….

Nein, geben Sie sich nicht gleich die Kugel, wenn Sie diesen Report lesen! Doch anhand von Hubert Baruchs* Beispiel können Sie lesen, wie schnell ein Mann in die Mühlen von „Gewaltschutz“ und Sexualstrafrecht gerät. Erst wird nämlich geschossen, dann gefragt.

Weiterlesen