Reports

Am Montag werde ich weggewiesen

Dass frisch weggewiesene Männer den Männerservice kontaktieren, gehört zu unserem Alltag. Doch Fritz Aicher überrascht uns: Er meldet sich am Donnerstag, den 23. Februar, mit der Befürchtung, dass er am nächsten Montag weggewiesen werden soll. Fritz ist schon darüber informiert, auf welche Weise viele schmutzige Scheidungen in der Realität ablaufen. Er weiß, dass eine Wegweisung […]

Weiterlesen

Öffentliche Männerberatung: Heute schon im Stich gelassen worden?

Werner Fässler sucht Hilfe. Der Schmerz, den die Trennung von seinen Kindern verursacht hat, sitzt so tief, dass ihm die Luft zum Atmen fehlt. Werner will seine Kinder so oft wie möglich sehen, an ihrer Erziehung weiter mitwirken können, für sie da sein können und elterliche Mitverantwortung übernehmen. Augenblicklich sieht er sich darauf reduziert, Unterhalt […]

Weiterlesen

Eine Wegweisung zu viel?

Laufend melden sich beim Männerservice Betroffene, welche aus der eigenen Wohnung weggewiesen wurden. Jeder, der sich bei uns meldet, schwört Stein und Bein, er sei keine Bedrohung für die Frau, geschweige denn gewalttätig gewesen. Es mag sein, dass er oft nicht beweisen kann, dass er unschuldig ist. Doch sollte in einem Rechtsstaat nicht umgekehrt die […]

Weiterlesen

Kindesentfremdung hat kein Geschlecht.

Die Verweigerung des Kontakts zum eigenen Kind greift in ungeahnten Dimensionen um sich. Die Männerservice-Reports zeigen die Flut der Fälle schonungslos auf. Durch die familienrechtliche Schieflage zählen fast nur Väter zu den Betroffenen, so dass es scheinen mag, als ob diese seelische Gewalt, Elternentfremdung und Kontakterschwernis, eine weibliche Eigenschaft zu sein scheint. Doch so meint […]

Weiterlesen

Gewaltschutzzentrum verwickelt sich in Nachbarschaftsstreitigkeiten

Viele Menschen kennen Nachbarschaftsstreitigkeiten aus der eigenen Umgebung und wissen, wie erbittert diese geführt werden, wie sehr sie die Lebensqualität aller Streitparteien beeinträchtigen und Menschen seelisch schwer belasten. Markus Mauracher und das Ehepaar Ebner sind durch ihren andauernden Konflikt bereits schwer belastet, und der Männerservice will allen Betroffenen glauben, wie sie ihre ausweglose Lage geradezu […]

Weiterlesen

Du bist vom Teufel besessen!

Carin, eine Betreuerin des Männerservice, kann ihren Augen und Ohren nicht trauen: Cora schreit, schimpft, beleidigt und gestikuliert herum. Ruhig und gefasst sitzt ihr Sepp Bödler gegenüber und hört sich routiniert ihren Wutausbruch an. Carin wird bewusst: Diese Ausbrüche ist Sepp schon so gewöhnt, dass sie ihn gar nicht mehr aufregen. Doch dieses Mal benimmt […]

Weiterlesen

Vom Frauenhaus abgeschirmt

Marvin Fellrich ist von einem längeren Auslandseinsatz mit, so ist er überzeugt, der Liebe seines Lebens nach Wien heimgekehrt. Gemeinsam bauen Sie eine neue Zukunft auf und gründen eine Familie. Doch kaum sind die gemeinsamen Zwillinge geboren, entbrennen Konflikte, und wieder einmal steht ein Mann und Vater schneller als Gewalttäter da, als er „Falschbeschuldigung“ sagen […]

Weiterlesen

Meine Gefahr – Dein Geld?

Von harter Arbeit wird man nicht reich, weiß Walter Feldmaier nur allzu gut. Seit Jahren leistet er für eine namhafte Wiener Firma Montagearbeiten in ganz Österreich. Diese Arbeit ist schwer und gefährlich. Er arbeitet in explosionsgefährlichen Bereichen, schon ein Funke im falschen Moment kann tödlich sein. Daher bekommt er zu Recht eine Schmutz- und eine […]

Weiterlesen

Dem Kind fehlt der Vater? Erst recht keine Kontaktausweitung!

Markus Minnitsch hat ein inniges Verhältnis zu Florian, obwohl er seit einiger Zeit von ihm getrennt lebt. Doch dessen Mutter bekämpft massiv, dass sich Markus und sein Sohn oft sehen können. Was treibt eine Mutter dazu, so hasserfüllt und eifersüchtig auf den Vater ihres Kindes zu sein? Der Männerservice ist sich sicher: Die vielzitierten „Verletzungen […]

Weiterlesen

Existenzminimum 2 – für Menschen zweiter Klasse

Paul Krogtaler wurde von seinen Töchtern vor 9 Jahren getrennt. Besonders bei der ältesten Tochter hat die Entfremdung von ihrem Vater gewirkt, mit der Jüngeren konnte er unter Mühen noch guten Kontakt aufrecht erhalten. Vergebens hatte er auf neues Familienglück gehofft, doch sein Sohn wurde vor 5 Jahren ebenso von ihm getrennt. Zusätzlich zum Leid […]

Weiterlesen